Interaktiv durch Natur- und Literaturgeschichte

     Übersetzung BOJAN WAKOUNIG

Florjan Lipuš und Maja Haderlap sind die bekanntesten Autoren aus der Gemeinde Bad Eisenkappel/Železna Kapla, die auch Heimat einer Reihe anderer Autoren ist. Der Themenweg Literatur und Kultur-Tour im Unteren Lobnig/Literarna in kulturna pot Spodnji Lobnik führt durch deren Lebensumfeld, die lokale Geschichte und die Bergwelt der Karawanken. Er ist ein Produkt des EU-Interreg-Projekts Smart Tourist – SPread the Karawanks. Mit der kostenlosen App SPread Karawanks sind an den Info-Points alle relevanten Informationen verfügbar.

Der Ausgangspunkt des Rundweges liegt beim Berghof Brunner oberhalb von Bad Eisenkappel und führt in östlicher Richtung den Wanderweg Nr. 1 entlang am Koschnig-Hof und am Koschnig-Kreuz vorbei zum Vrbnig-Hof, an dem Angela Piskernik geboren wurde, eine bedeutenden Botanikerin und Kulturschaffende, die unter anderem Mitinitiatorin des Triglav-Nationalparks war. Die nächsten Info-Points informieren über die Schriftsteller Florjan Lipuš und Valentin Polanšek, am Prevernik-Sattel, von wo aus man einen herrlichen Ausblick auf die Steiner Alpen genießt, dann über das ehemalige Braunkohlebergwerk. Über die Sabodin-Alm geht es in den Wald. Dieser, der Wald, war Rückzugsort der Partisanen, worüber Maja Haderlap in ihrem preisgekrönten Roman Engel des Vergessens schrieb. Als Partisan und als Unterstützer der Widerstandskämpfer starben die Brüder Franc und Jurij Pasterk vom Tavčman-Hof, der die vorletzte Station am Themenwanderweg ist. Dem Abschluss findet er beim Kletterfelsen in den Nähe des Berghofes Brunner, der Ort erinnert an Geschehnisse aus der Zeit der Türkeneinfälle, die in der Erzählung Die Linde beim Miklav von Fran Zbašnik beschrieben werden. Der Weg ist rund neun Kilometer lang, mit rund 600 Höhenmetern und nimmt vier bis fünf Stunden in Anspruch.