Ein Kärnten-Krimi zwischen Wörthersee und Karawanken

Zum Buch

Seit einigen Jahren gilt der Regionalkrimi als eigenes Subgenre der Kriminalliteratur und konnte sich vom Nischendasein befreien. Momentan erlebt er gar einen regelrechten Boom auf dem Buchmarkt. Das Buch Meerauge ist ein klassischer Regionalkrimi mit interessanter Geschichte und gelungenem Ensemble. Kommissar Auernig wird, wiedermal während seines Kärnten-Urlaubs, zu einem vermeintlichen Tatort ins  Bodental gebeten. Seiner Kärntner Kollegin Vesna Vaselli, die mit den Begebenheiten vor Ort vertraut ist, steht er unterstützend zur Seite. Ein Vermisstenfall, ein blutiger Stein, die verdrängten Geschehnisse der Vergangenheit der Gegend und die traumhafte Kärntner Landschaft stehen im Mittelpunkt der Ermittlungen. 

Tatjana Gregoritsch ist ein vielschichtiger Krimi um Immobilienspekulationen, Familienbande, Machtmissbrauch und alte Geheimnisse gelungen. 

 

Zur Autorin

Mag. Dipl.-Werbekauffrau Tatjana I. L. Gregoritsch-Kreuzberger, geb. 1962 in Wien, Buchhändlerin, Medienwissenschafterin, IT-Consultant, Bildende Künstlerin und Kräuterpädagogin, Alpinausbildung, aufgewachsen in Wien und Kärnten. Studium in Wien, München, Helsinki, berufliche Auslandsaufenthalte in Deutschland, England und Skandinavien, in Verlagen tätig, als Geschäftsführerin ihrer Agentur für Unternehmenskommunikation eine der ersten Aktiven im Web. Malt, fotografiert, schreibt Prosa und Lyrik. Diverse Literaturpreise und Shortlists. Veröffentlicht seit 1980 in Magazinen, online und in Anthologien, Regionalführer für Kärnten („Wörtherseewanderungen“ 2013, „Rosentalwanderungen“ 2015, „Südkärntenwanderungen“ 2017, „Popotnik po Rožu“ 2019). Sie ist Mitglied beim P.E.N. Club Austria, IG Autorinnen Autoren und des Kärntner SchriftstellerInnenverbandes. Lebt in Kärnten und Wien.


martina.kanzian@mohorjeva.at

Gratis download im EPub Format