Kenner der Karawanken geben Einblick in Literatur und Kultur

Avseniks volkstümliche Musik

Begunje ist die Wiege der slowenischen volkstümlichen Musik, die von den Brüdern Slavko und Vilko Avsenik begründet wurde. Die Familientradition wird von Sašo Avsenik und seinen Oberkrainern weitergeführt.

Radovljica mit Umgebung

In der malerischen Stadt Radovljica, am Fluss Save auf halbem Wege zwischen Bled und den Karawanken gelegen, wurde der slowenische Aufklärer, Dramatiker und Historiker Anton Tomaž Linhart geboren.

Benjamin Gracer, Poesie von Josip Vandot

Der im Jahre 1884 in Kranjska Gora geborene Schriftsteller Josip Vandot ist in Slowenien vor allem durch seine Geschichten über Kekec bekannt, einen jungen Almhirten, der in den Bergen so manches unglaubliche Abenteuer besteht. Er war aber auch Dichter, seine Poesie erschien im Vorjahr erneut unter dem Titel Bele noči: gorska romanca (Weiße Nächte – Eine Bergromanze). Erstmals wurde die Sammlung im Jahre 1991 von Benjamin Gracer herausgegeben.

Das Finžgar-Haus

Die Aufgabe eines Schriftstellers ist nichts anderes als in der Natur das zu entdecken, woran andere offenen Auges vorbeigehen und es nicht sehen. So schrieb Fran Saleški Finžgar (1871–1962), Schriftsteller, Dramatiker und Dichter, geboren in Doslovče am südlichen Fuße des Hochstuhles (Stol). Sein Geburtshaus ist heute ein Museum und Teil des Weges des Kulturerbes Žirovnica.

Janez Jalen – Schriftsteller, Dramatiker, Priester

Janez Mulej ist der Großneffe Janez Jalens und sein Nachlassverwalter. Er führt Besucher durch Jalens Geburtshaus in Rodine und wartet mit lebhaften Erinnerungen an den Schriftsteller und Dramatiker auf.